professionelle Abwicklung

Unsere Bedenken zum Reklamationsverhalten scheinen unbegründet. Die Galsscheibe wird nun auf Kulanz neu geliefert, den Austausch müssen wir auf eigene Kosten vornehmen. Ein Kompromiss mit dem wir leidlich leben können. Bemerkenswert ist, dass jede Anfrage per Mail oder Telefon schriftlich dokumentiert wurde. Was zunächst etwas bürokratisch erscheint macht bei der Dokumentation durchaus Sinn. Viel wird es ja hoffentlich auch nicht mehr werden.

Advertisements

19. Juni 2010. Bautagebuch. Hinterlasse einen Kommentar.

Reklamationsverhalten Fensterriss

Kaum jährt sich die Aufstellung des Danhaus zum ersten Mal, gibt es doch tatsächlich mal Ärger. Wir hatten einen Fensterriss bemängelt. Eines Tages war er einfach da. Wir dachten „Spannungsriss – kann schon mal vorkommen“. Ein Handyfoto wurde übersendet. 7 Wochen später hat Danhaus hat sich gemeldet und sagt „mit hoher Wahrscheinlichkeit ist der Riss auf eine äußere Einwirkung auf die Isolierglasscheibe entstanden.“ (Klar, da haben die Katzen wieder Fußball gespielt und jetzt will es keiner gewesen sein.)

Lapidar teilt man uns dann noch mit: „und schließen den Vorgang hiermit ab.“

Wir sind etwas erschrocken, müssen wir unsere gute Meinung über Danhaus jetzt revidieren??

3. Juni 2010. Bautagebuch. 3 Kommentare.

Ein Tor

1. Juni 2010. Bautagebuch. Hinterlasse einen Kommentar.