Reklamationsverhalten Fensterriss

Kaum jährt sich die Aufstellung des Danhaus zum ersten Mal, gibt es doch tatsächlich mal Ärger. Wir hatten einen Fensterriss bemängelt. Eines Tages war er einfach da. Wir dachten „Spannungsriss – kann schon mal vorkommen“. Ein Handyfoto wurde übersendet. 7 Wochen später hat Danhaus hat sich gemeldet und sagt „mit hoher Wahrscheinlichkeit ist der Riss auf eine äußere Einwirkung auf die Isolierglasscheibe entstanden.“ (Klar, da haben die Katzen wieder Fußball gespielt und jetzt will es keiner gewesen sein.)

Lapidar teilt man uns dann noch mit: „und schließen den Vorgang hiermit ab.“

Wir sind etwas erschrocken, müssen wir unsere gute Meinung über Danhaus jetzt revidieren??

3. Juni 2010. Bautagebuch.

3 Kommentare

  1. Manni.AC replied:

    Moin!
    Wir hatten ein ähnlches Problem mit den austauschten Scheiben und der Glastönung. Dranbleiben, hat dann alles doch noch geklappt.

  2. Reklamationen bei Danhaus-Bauherren « baublogs.info replied:

    […] und Carsten haben mit Danhaus gebaut. Das Haus steht ein gutes Jahr, und im Blog wird über ein kleines Problemchen berichtet: “… Bereits Ostern zeigte sich ein […]

  3. Wie stehts bei Danhaus mit der Kulanz im Falle einer Reklamation? replied:

    […] wenn es auch mal ein Problemchen gibt? Dazu wollen wir eines bemerken. Danhaus hat gut daran getan im Falle des Fensterrisses Kulanz zu gewähren. Potentielle Kunden wie wir, beobachten sehr genau und verfolgen die Dinge […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback URI

%d Bloggern gefällt das: