Angekommen!

Jetzt wohnen wir schon eine ganze Zeit im neuen Haus und inzwischen fühlen wir uns hier alle recht wohl. Anfänglich hatte dieser Herr einige Probleme damit: unter dem BettUnter lautem Protest stand er empört vor der verschlossenen Tür und verzog sich dann für eine ganze Weile missmutig unter das Bett, wo er sich demonstrativ neben die für ihn ausgelegte Decke legte. Erst spät am Abend, als er ganz sicher war, dass sich niemand fremdes mehr im Haus befand, kam er für einen kleinen Snack hervor. 

Inzwischen hat er uns scheinbar verziehen, was vermutlich hauptsächlich an dem „Gourmetfutter“ liegt, das er zur Wiedergutmachung bekommt. Gnädigerweise liegt er nun auch wieder auf dem Bett: auf dem BettGlücklicherweise hat der andere Mitbewohner überhaupt keine Probleme mit der Veränderung. Das heißt, manchmal steht er laut brüllend unten im Flur und wartet darauf, dass wir uns melden. Die Größe des neuen Hauses im Vergleich zu unserem alten ist dann doch noch etwas ungewohnt. Sonst ist aber alles gut.putzig

Advertisements

15. Oktober 2009. Katzen. Hinterlasse einen Kommentar.

Hemstreppe fertig!

Heute wurde die Hemstreppe samt Geländer fertig gestellt. HemsgeländerDas mutige Katzentier hat sich nach der Abfahrt der Treppenbauer sofort auf den Weg nach oben gemacht.Treppe hochHoch ist für ihn überhaupt kein Problem! Wir tun uns damit noch etwas schwer, denn der Zugang zwischen Geländer und Dachschräge ist verhältnismäßig schmal. Übung macht den Meister! (Das gilt beim Abstieg übrigens noch für uns alle.)

5. Oktober 2009. Ausstattung, Bautagebuch, Katzen. 2 Kommentare.

Das Dach ist fertig!

DachdeckerkunstGanz und gar! Und es sieht sehr schick aus. Eigentlich können wir das gar nicht wissen, weil wir es ja auf dem eigenen Grundstück stehend nicht sehen können – außer wir begeben uns in einer waghalsigen Aktion auf unser altes Dach: Tadaaa! Das Dach ist fertig!Während wir also ängstlich über das alte Dach wackeln, haben andere gar keine Schwierigkeiten mit dem Klettern und Springen :katzensprung Solange es noch da ist, wird es natürlich auch ausgiebig genutzt. Gut so! auf'm alten Dach

3. Juli 2009. Bautagebuch, Katzen. Hinterlasse einen Kommentar.

Mehr!

Das Geländer der Loggia wird errichtet! LoggiafortschritteDie Wände und Decken im Obergeschoss werden verkleidet.Wand- und DeckenverkleidungDer Hems wird ausgebaut. Es sieht dort oben nun doch nicht ganz so klein aus wie zunächst befürchtet.hemsfortschritteDie Materialien für die Fußbodenheizung sind geliefert worden. (Unter anderem allein 16 Pakete mit jeweils 300 Heizrohrhaltern.) Montag soll es mit dem Verlegen der Spiralen losgehen. TackermassenDie Kater sind tagsüber wirklich sehr empört über den Stubenarrest und genießen die Zeit, die sie am Abend – sobald die Handwerker weg sind – im „Garten“ verbringen dürfen. Da unsere Handwerker so fleißig sind und selten vor 19:30 Uhr abfahren, ist die Zeit bis es dunkel wird und man wieder ins Haus geholt wird leider nicht sehr lang. Die Empörung setzt sich also dementsprechend fort.mücke darf raus

3. Juli 2009. Bautagebuch, Katzen. Hinterlasse einen Kommentar.

Katzenjammer

Die Katzen sind vom Bau weniger begeistert. Wechselweise sitzen sie stumm hinter der Couch oder am Fenster, der schwarze Kater jammert ab und an lautstark vor sich hin. Jetzt durften sie hinaus und gingen auf Entdeckungstour.

Katzenjammer

Katzenjammer2

21. Juni 2009. Bautagebuch, Katzen. Hinterlasse einen Kommentar.

Katzen hassen Bagger, Rüttler noch viel mehr!!!

 … deshalb saßen sie den ganzen Tag unter der Couch und sobald der Rüttler lief, gab es lautstarke Unmutsäußerungen. Kaum war Ruhe sah man sich mit schreckensgeweiteten Augen die Übeltäter an.

blöder Bagger

19. Mai 2009. Bautagebuch, Katzen. Hinterlasse einen Kommentar.

Katzen auf der Flucht

Wo sind bloß die Katzen?

*) Natürlich war keine der Katzen draußen, als der Bagger kam!!

1. Mai 2009. Schlagwörter: . Allgemein, Bautagebuch, Katzen. Hinterlasse einen Kommentar.

Katzenklappe – Die Entscheidung

Die wirklich wichtigen Entscheidungen sind getroffen. Die Klappe wird nachträglich eingesetzt, die Tür also erst mal von Hand bedient.

Die Katzen verhalten sich derzeit friedlich. Wahrscheinlich denken sie über alternative Ausgänge nach…

 

28. März 2009. Schlagwörter: . Ausstattung, Bautagebuch, Katzen. Hinterlasse einen Kommentar.

Katzenklappe

Heute öffnen wir noch die Fenster, wenn die 2 Katzen rein oder raus wollen. Gerade im Winter nervt das aber schnell, wenn die Tiere es sich spontan überlegen, dass sie wieder rein wollen. Vorgesehen ist für das Danhaus daher eine Katzenklappe in der Außentür des Hauswirtschaftsraums – ab Werk.

Das Danhaus wird mit KfW 40 ausgeführt, das heißt alles ist perfekt gedämmt, die Fenster sind mit 3-fach Glas versehen. Da stellt sich natürlich die Frage, ob eine Katzenklappe mit einer dünnen Plastikscheibe da nicht etwas unsinnig ist.

Und dann natürlich die Überlegung, dass unsere Katzen wahrscheinlich draußen bleiben und die Nachbarskatzen das Haus verwüsten. Da gibt es zwar Lösungen mit Magneten oder RFID-Chips, aber richtig genial ist: http://www.petporte.de/. Dabei werden die Katzen über den eingesetzen Chip im Hals identifiziert. Aber die Plastikklappe ist leider genauso dünn!!

Aber so lange es keine Katzenklappe mit Isolierglas gibt müssen wir (oder besser die Katzen) wohl noch etwas warten. 

keine Katzenklappe ?

Kurz nach der Mitteilung über den Wegfall der Klappe...

... herrschte blanke Wut!

... herrschte blanke Wut!

 

 

15. Februar 2009. Schlagwörter: . Ausstattung, Katzen. 1 Kommentar.

Sanitärobjekte

Was in der Baubeschreibung so schön „Fabrikate namhafter deutscher Hersteller“ heißt, ist dann die niedrigste Produktlinie der Stitz-Gruppe „Clivia-Top“.

Leider geht man bei Stitz noch von einem höheren Standard bei Danhaus aus, was wir aber erst anhand der Aufpreisliste bemerkten.  Kein Problem gehen wir eben nochmals zum Bemustern. Gegen einen geringen Aufpreis soll die Serie „DerbyTop“ zu haben sein. Mal sehen…

katzenwaschbecken1

10. Februar 2009. Schlagwörter: . Ausstattung, Katzen. Hinterlasse einen Kommentar.